Urknall

Lyric

Der Manager ist tot, die Kohle wird verbrannt.

Fühlen uns nur noch wohl mit Pistole in der Hand.

All die roten Autos, all die teuren Frauen.

Alles schon gesehen - nein wir leben keinen Traum.

 

Champagner, Empfand da - was soll das?

Wir wollen zurück auf den Bolzplatz.

 

Die Security ist weg und damit auch der Stolz.

Im Swimmingpool ertrinken haben wir nie gewollt.

Sehen uns nach zuhause, nach unserem alten Bett.

Liegen auf den Schienen, bis die Straßenbahn uns weckt.

 

Wir kommen, wir kommen, wir kommen zurück zu Dir.

Zum Anfang, zum Urknall, als wäre nichts passiert.

 

Keine Atempause, Geschichte ist gemacht.

Die verlorenen Söhne sind wieder in der Stadt.

All die schönen Preise, wir schicken sie zurück.

Verbrennen die goldenen Scheiben, das Feuer riecht nach Glück.

 

Wir kommen, wir kommen, wir kommen zurück zu Dir.

Zum Anfang, zum Urknall, als wäre nichts passiert.

 

Champagner, Empfang da - was soll das?

Wir sind zurück auf den Bolzplatz.

 

Die Gitarren sind verzerrt, die Bässe sind verstimmt.

Der Gesang war nie anders, alles halb so schlimm.

Unsere Plattenfirma nur noch Schall und Rauch.

All die Pyrotechnik von Rammstein aufgekauft.

 

Wir kommen, wir kommen, wir kommen zurück zu Dir.

Zum Anfang, zum Urknall, als wäre nichts passiert.

Wir kommen, wir kommen, wir kommen zurück zu Dir.

Zum Anfang, zum Urknall, als wäre nichts passiert.

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege, Marten Laciny
  • Musik:
    Michael Breitkopf, Andreas Meurer
  • Länge:
    02:28

Veröffentlichungen

Gespielt auf 46 eingetragenen Konzerten

Zurück auf dem Bolzplatz

Laune der Natour

Mit Pauken und Trompeten