Altes Fieber

Lyric

Wo sind diese Tage
an denen wir glaubten:
Wir hätten nichts zu verlieren?

Wir machen alte Kisten auf,
holen unsere Geschichten raus.
Ein großer, staubiger Haufen Altpapier.

Wir hören Musik von früher,
schauen uns verblasste Fotos an.
Erinnern uns, was mal gewesen war.

Und immer wieder
sind es dieselben Lieder,
die sich anfühlen,
als würde die Zeit stillstehen.

Ich geh auf meine Straße,
lauf zu unserem Laden.
Seh euch alle da sitzen,
weiß, dass ich richtig bin.

In welchen Höhen und welchen Tiefen
wir gemeinsam waren:
Drei Kreuze,
dass wir immer noch hier sind!

Und immer wieder
sind es dieselben Lieder,
die sich anfühlen,
als würde die Zeit stillstehen.

Denn es geht nie vorüber,
dieses alte Fieber.
Das immer dann hochkommt,
wenn wir zusammen sind!

Wir stoßen an
mit jedem Glas
auf alle,
die draufgegangen sind!

Und immer wieder
sind es dieselben Lieder,
die sich anfühlen,
als würde die Zeit stillstehen.

Denn es geht nie vorüber,
dieses alte Fieber.
Das immer dann hochkommt,
wenn wir zusammen sind!

Denn es geht nie vorüber,
dieses alte Fieber.
Das immer kommt,
wenn wir zusammen sind!

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Michael Breitkopf, Andreas Meurer
  • Länge:
    03:30

Veröffentlichungen

Gespielt auf 191 eingetragenen Konzerten

Tage wie diese

Der Krach der Republik

Ja, das muss so laut

Am Anfang war der Lärm

Buenos Aires City Tour

Am Anfang war der Lärm

Magical Mystery Tour

Zurück auf dem Bolzplatz

Laune der Natour

Mit Pauken und Trompeten