Traurig einen Sommer lang

Lyric

Als in Paris ’71
Jim Morrison verstarb;
Sah ich meine Schwestern weinen,
als ich aus der Schule kam:

Keine acht Jahre später;
war ich selbst den Tränen nah,
als Sid Vicious seinen Löffel
viel zu früh abgab.

Von da an war mir klar,
dass das Musikantenleben
saugefährlich war.

Als Bon Scott 1980
im Alkohol ertrinkt,
hab ich selber schwer zu kämpfen
mit meinem ersten Acidtrip.

Und ich weiß noch ganz genau,
wie traurig wir alle waren,
als Rex Guildo ’99
aus seinem Fenster sprang.

Es war ein Schock, ein böser Traum.
Die ganze Welt war kalt und grau.
Wir waren traurig einen Sommer lang!

Wir gaben unsere Unschuld auf,
wir waren jung, wir waren blau.
Wir waren traurig einen Sommer lang!

Einen Sommer lang!
Einen Sommer lang!

Und als man Michael Jackson
tot in seiner Bude fand,
sah ich die Menschen Moonwalk tanzen
auf Ibiza am Strand.

Drum möcht ich, dass ihr wisst,
dass das Musikantenleben
kein Zuckerschlecken ist.

Es war ein Schock, ein böser Traum.
Die ganze Welt war kalt und grau.
Wir waren traurig einen Sommer lang!

Wir gaben unsere Unschuld auf,
wir waren jung, wir waren blau.
Wir waren traurig einen Sommer lang!

Einen Sommer lang!
Einen Sommer lang!

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Andreas von Holst, Andreas Meurer
  • Länge:
    03:03

Veröffentlichungen

Gespielt auf 16 eingetragenen Konzerten