Schwarze Sheriffs

Lyric

Jeder brave Bürger
hat nach einem schweren Tag.
Das Recht auf seine Sicherheit
und den wohlverdienten Schlaf.

Dafür braucht er einen Schutzengel,
der ihn gut bewacht.

Schwarze Sheriffs kontrollieren nachts die ganze Stadt,
weil keiner mehr Vetrauen zum Herrn Wachtmeister hat.

Schwarze Sheriffs!

Pünktlich mit der Dunkelheit
fängt ihre Arbeit an.
Im Dienst der guten Sache
fahren sie ihre Streife ab.
Immer auf der Suche
nach Verbrechen und Gewalt.

Die neuen Augen des Gesetzes,
sie sind privat bestellt.
Für die Straßen von den Reichen,
auf denen sie ihre Runden drehen.
Um nach Recht und nach Ordnung
Uud nach all dem Geld zu sehen.

Schwarze Sheriffs machen ihr Geschäft mit fremder Angst.
Dunkle Schatten, gut bewaffnet, sofort bereit zum Kampf.
Schwarze Sheriffs stellen alle mit dem Schlagstock an die Wand.
Jeden Penner, jeden Dieb und Jeden, der nicht laufen kann

Schwarze Sheriffs!
Schwarze Sheriffs!

Schwarze Sheriffs reiten pausenlos durch die Nacht.
Sie fühlen sich wie Zorro und sind stolz auf ihre Macht
Schwarze Sheriffs regieren nachts in der Stadt.
Damit der Bettler sich nicht holen kann,
was man ihm genommen hat.

Schwarze Sheriffs!
Schwarze Sheriffs!

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Andreas von Holst
  • Länge:
    03:39

Veröffentlichungen