Disco

Lyric

Heute ist der Eintritt frei,
drum lass uns tanzen gehen.
Und zum VIP-Bereich,
wo nur die Besten stehen.

Wir lassen uns Stempel geben
und durch Türen schieben.
Während ich überlege,
wie ich mich gut bewege!

In der Disco,
wo die Tänzer tanzen
und die Steher stehen!

In der Disco,
wo die Trinker trinken und
die Spanner sich umsehen!

Eintausend Frauen,
streifen mein Gesicht.
Blickgespräche,
bei denen man alles verspricht.

Und meine Augen schreien,
dass ich auch hier bin!
Doch alle rauschen vorbei,
als ob hier Schienen sind!

In der Disco,
man ist dauergeil
und jeder schwitzt hier so!

In der Disco!
und ständig rennen alle nur aufs Klo!

Und ich warte auf dich,
wer du auch bist!
Ich komme mit!
Lass uns gehen!

Und es gibt Flaschenwein
und es gibt deutschen Sekt
und eine Boxerei
mit einem Fussballdepp.

Auf dem Klo
fragen alle nach Koks.
Und ich kann es nicht fassen,
wie viele sich hier vögeln lassen.

In der Disco!
Mit einem Mal dreht sich alles im Kreis.

In der Disco!
Ich fange an zu kotzen
und bin kreidebleich!

In der Disco!
Wir werden erst nach Hause gehen.
Aus der Disco,
wenn früh am Morgen die Hähne krähen!

Und ich warte auf dich,
wer du auch bist!
Ich komme mit!
Lass uns gehen!

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Andreas Frege
  • Länge:
    03:22

Veröffentlichungen

Gespielt auf 85 eingetragenen Konzerten

Machmalauter

Weihnachten in Düsseldorf

Schall & Rauch

1Live Vereinsmeisterschaft

Der Krach der Republik

Am Anfang war der Lärm

Buenos Aires City Tour

Laune der Natour