2010 Schall & Rauch

tourlogo

Nach der ausgiebigen Tour 2008 & 2009 sollte das Jahr 2010 von den Hosen etwas ruhiger angegangen werden. Regenerierung sowie Arbeiten an neuen Stücken stand hier eindeutig im Vordergrund. Dennoch packte die Jungs mal wieder das Reisefieber, so dass es am Ende hieß „Never mind Marco Polo – Here’s die Toten Hosen 2010“!

Mitte Februar starteten die Jungs ihre Reise mit 2 Konzerten in Buenos Aires und Cordoba welche erneut von den argentinischen Fans frenetisch gefeiert wurden. Die nächsten Konzerte folgten erst im August des Jahres und konzentrierten sich auf Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zuvor spielten die Hosen als Hauptgewinn bei der 1Live Thekenmeisterschaft in Düren vor ca. 350 begeisterten Gewinnern im Hinterhof eines Bistros. Das einzige reguläre Deutschlandkonzert wurde 2 Tage später im Dresdener Eventwerk gespielt. 3000 Fans reisten aus der gesamten Republik nach Dresden um sich dieses Konzert nicht entgehen zu lassen. Der Fokus der Schall & Rauch Tour lag jedoch eindeutig auf noch unbekannten Terrain.

Mitte September zog es die Hosen nach Zentralasien um Shows in Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Türkei, Jordanien und Israel zu spielen. Obwohl sich die Organisation der Konzerte sowie die Tour an sich als bisweilen als chaotisch und strapziös erwies, sprach die Band von einem vollen Erfolg und unvergesslichen Abenden in den genannten Ländern. Müde und gezeichnet von der Reise durch Zentralasien, beendeten die Hosen die Schall & Rauch Tour mit 5 Konzerten in Polen Mitte Oktober. Die vielen mitreisenden Fans erlebten 5 sich immer steigernde Vollgasveranstaltung und unvergessliche Abende mit einigen Überraschungen. So wurde die Setlist Abend für Abend länger und spontane Wünsche wurden dem Publikum erfüllt.